EuroLeague-Luft in Bormio

ratiopharm ulm begibt sich auf seinen ersten Roadtrip und trifft in der Lombardei auf die beiden europäischen Powerhouses Mailand und Galatasaray Istanbul.

14 Tage nach dem Start in die Vorbereitung begibt sich ratiopharm ulm auf seinen ersten Roadtrip. Am Freitagnachmittag reist die Mannschaft ins norditalienische Bormio, wo ihr die Testspiele drei und vier bevorstehen. „Die Reise ist ein erster Vorgeschmack auf das folgende Trainingslager und die EuroCup-Reisen, die uns in der kommenden Saison erwarten“, so Thorsten Leibenath. Der ersten gemeinsamen Ausfahrt blickt der Cheftrainer von ratiopharm ulm mit Vorfreude entgegen: „Es wird uns gut tun, in diesen vier Tagen viel Zeit miteinander zu verbringen, sodass wir uns noch besser kennenlernen.“ Sportlich gesehen erhofft sich Leibenath in Italien „Entwicklungsschritte im Zusammenspiel und in der defensiven Kompaktheit“.

Und das wird gegen die beiden Kontrahenten in der Lombardei auch nötig sein. Mit Olimpia Mailand (Samstag, 20.30 Uhr) und Galatasaray Istanbul (Montag, 17 Uhr) trifft die Leibenath-Truppe auf zwei europäische Powerhouses und langjährige EuroLeague-Teilnehmer. Dabei werden beide Teams von ehemaligen Bundesliga-Spielmachern angeführt: Während beim 27-fachen italienischen Meister der Ex-Frankfurter Jordan Theodore die Zügel in der Hand hält, hat Galatasaray mit Alex Renfroe einen ehemaligen Münchner und Berliner in seinen Reihen. Und wenngleich beiden Mannschaften einige Nationalspieler fehlen werden, betont Leibenath mit Blick auf die Kader von Mailand und Istanbul: „Beide Clubs verfügen über eine ganze Reihe an europäischen Topspielern, die dafür sorgen werden, dass die zwei Partien herausragende Tests für uns werden.“ Ebenfalls zu Gast in Bormio sind übrigens die Teams aus Cantu und Bursa. Auch wenn Ulm dem türkischen Club auf dem Parkett erst beim EuroCup-Auftakt am 11. Oktober begegnet, könnte es zumindest in der Trainingshalle von Bormio zu einem Wiedersehen mit den Ex-Ulmern Raymar Morgan und Pierria Henry kommen.

Gespannt ist Thorsten Leibenath indes auf den Einfluss der Höhe – im auf 1.225 Metern gelegenen Bormio Basketball zu spielen ist auch für den Ulmer Cheftrainer eine neue Erfahrung.

Spielplan
Samstag, 20.30 Uhr: ratiopharm ulm vs. Olimpia Mailand
Montag, 17 Uhr: ratiopharm ulm vs. Galatasaray Istanbul

Die Trainingsspiele im „Pentagono Centre“ in Bormio sind öffentlich und der Eintritt ist kostenlos. Hier geht’s zur Anfahrtsbeschreibung.

Fotos: Florian Achberger, Markus Ulmer

>