Mit oranger Power das Heimspiel gewinnen

ratiopharm ulm empfängt die MHP RIESEN Ludwigsburg zum entscheidenden Spiel fünf am Donnerstag (19 Uhr live bei Telekom Basketball) in der ausverkauften ratiopharm arena. Dresscode: Orange!

Shortcut Jetzt gilt’s: Siegen oder fliegen! Und: Jetzt kommt zum Tragen, was sich ratiopharm ulm in 32 Ligaspielen hart erkämpft hat. Nämlich im entscheidenden Spiel fünf Heimvorteil zu haben! „Ein Spiel fünf zuhause zu haben, ist eine ganz besondere Situation, auf die ich mich sehr freue. Ich bin stolz darauf, dass wir uns für dieses Entscheidungsspiel den Heimvorteil erarbeitet haben.“, so Head Coach Thorsten Leibenath. Damit die Macht der „orangenen Krieger“ am Donnerstag (Tipoff 19 Uhr) nicht zu übersehen ist, gibt es bei der Garderobenwahl nur eine Farbe: nämlich orange!

Keystats Nach vier umkämpften Duellen, die mit einer durchschnittlichen Differenz von 1,5 Punkten (für Ulm) ausgingen, nähern sich die Statistiken in vielen Bereichen an. Die größten Unterschiede sind bei der Anzahl der Würfe (Ludwigsburg + 5), der Freiwürfe (Ulm +7), der Fouls (Ludwigsburg +3) und  der Steals (Ludwigsburg +2,5) festzustellen. Hatte in den ersten vier Derbys (inklusive Hauptrunde) immer das Team mit der besseren Wurfquote gewonnen, gilt diese Regel nicht mehr. Sowohl Ulm (Spiel zwei), als auch Ludwigsburg (Spiel vier) gewannen ein Spiel trotz schwächerer Feldwurfquote.

Spotlight Mit 24 und 23 Punkten (Spiel vier) war Jack Cooley der herausragende Mann der vergangenen zwei Partien. Konnte ratiopharm ulm den Punkten des 125-Kilo-Koloss‘ in Spiel drei noch eine Günther-Babb-Gala (zusammen 41 Punkte) entgegensetzen, blieb das Ulmer Duo in Spiel vier blass (13 Punkte). Dabei ist nicht nur die Pick-and-Roll-Verteidigung gegen Cooley – meist im Zusammenspiel mit DJ Kennedy – eine Herausforderung; allein den 2,05 Meter großen Koffer vom Brett fernzuhalten, ist nicht einfach. Damit Cooley seiner effektivsten Waffe, dem Offensivrebound, beraubt wird, fordert Leibenath „kollektives Ausboxen“.

Quotes

Head Coach Thorsten Leibenath (Head Coach Thorsten Leibenath): „Ein Spiel fünf zuhause zu haben, ist eine ganz besondere Situation, auf die ich mich sehr freue. Ich bin stolz darauf, dass wir uns für dieses Entscheidungsspiel den Heimvorteil erarbeitet haben. Die Vorgeschichte der Serie wird auch am Donnerstag eine Rolle spielen. Deshalb sollten wir unsere Lehren aus Spiel vier ziehen – was unter anderem heißt: Jack Cooley im Kollektiv besser vom Brett fernzuhalten. Die Drucksituation gilt für beide Teams.“

Good to know Ob aktuelles Playoff-Shirt (Link), historisches „Great Hair Ballers“-Leibchen, Heimtrikot, oder sonstiges oranges Kleidungsstück – am Donnerstag fällt die Garderobenwahl sehr leicht! Wenn ratiopharm ulm seinen zweiten Matchball vor ausverkauftem Haus zum Einzug ins Halbfinale verwandeln will, ist der Arena-Dresscode orange! Und bitte dran denken: Sharing is caring! Das trifft sowohl nur für die Nachricht (WEITERSAGEN), als auch für die orangen Kleidungsstücke (AUSLEIHEN!) zu. 

Fotos Florian Achberger, Alexander Fischer

>